Die liturgischen Farben und ihre Bedeutung

Warum sich die Farbe der Paramente ändert

Das Kirchenjahr ist bunt. Wir verbinden mit jeder Farbe ganz bestimmte Erlebnisse und Bilder, die den Gottesdienst, verbunden mit den Worten der Predigt, zu einem Erlebnis machen, bei dem all unsere Sinne so angesprochen werden. Papst Pius I. verordnete die einheitliche Verwendung der Farben im 16. Jh. an. Seit dem 19. Jh. werden Altar, Kanzel und Lesepult in evangelischen Kirchen herausgehoben und mit den sogenannten Paramenten markiert. Die verschiedenen Farben variieren die Botschaft Gottes in einem Kirchenraum über ein Jahr hinweg.

Mehr zum Kirchenjahr und seinen Festen kann beispielsweise auf den Webseiten der ev. Landeskirche Württemberg und Kirchenjahr evangelisch (auch als App verfügbar) nachgelesen werden.