Ökumenischer Treffpunkt am Donnerstag, 5. September 2019

Donnerstag 5. September 2019 um 14 Uhr katholisches Gemeindehaus

Helene Schweitzer-Bresslau – Die Frau an Albert Schweitzers Seite

 

Wer war diese Frau, die im Schatten des großen Genius der Menschlichkeit mitwirkte am großen Werk von Lambarene; das Urwaldhospital, das sie von Anfang an miterdachte und miterbaute und das ihr ein Leben lang das eigentliche Zuhause war?

Sie war eine viel zu starke und eigenwillige Persönlichkeit, um nur im Schatten ihres Mannes zu leben. Doch wer war diese Frau, Helene Schweitzer geb. Bresslau?

Geboren wurde Helene Bresslau am 25.1.1879 in Berlin, sie starb am 1.6.1957 in Zürich, ihre Asche ist beigesetzt auf dem Friedhof in Lambarene. Doch was formte, was prägte ihr Leben?

 

Pfarrer Dr. Dieter Koch entwirft ein faszinierendes Lebensbild dieser Frau, die an der Seite Albert Schweitzers weit mehr war als nur die Gefährtin eines großen Mannes