Bitte beachten Sie:

Das Gemeindebüro ist für den Publikumsverkehr wieder geöffnet. Es ist dabei unbedingt auf die nötigen Abstandsregeln und Hygienemaßnahmen zu achten. Wir bitten Besucherinnen und Besucher einen Mundschutz tragen. Zu den Bürozeiten sind wir zudem per Telefon und Mail zu erreichen. Das Gemeindehaus ist noch geschlossen, die Pause für alle Veranstaltungen, Gruppen und Kreise besteht weiter.

 

 

Erneute Änderung bei den Gottesdiensten

 

Ab Sonntag, 12. Juli,  darf der Gottesdienst (fast) wieder in gewohnter Form stattfinden. Der Psalm und das Vaterunser werden gemeinsam gesprochen, Lieder und liturgische Stücke dürfen wieder gesungen werden, allerdings mit der Auflage, dass dabei eine Maske getragen werden muss.

Die äußeren Rahmenbedingungen für die Durchführung eines Gottesdienstes bleiben erst mal bestehen wie an den letzten Sonntagen. Der Eingang in die Kirche erfolgt ausschließlich über den Turm, der Ausgang an der Seitentür. Die Abstandsregeln in den Sitzbänken und andere Hygieneregeln sind weiterhin einzuhalten. Deshalb bitten wir Sie, eine Maske mitzubringen. Was sich zum Positiven verändert hat ist, dass wir die Zahl unserer Sitzplätze erweitern dürfen. Dies bedeutet: Wenn alle ausgewiesenen Sitzplätze im unteren Bereich gefüllt sind, dürfen auch wieder Plätze auf der Empore (mit Abstand) angeboten werden. Von daher: Sie müssen keine Sorge haben, dass Sie keinen Platz bekommen.

 

 

Wir verweisen auch auf folgende Angebote:

 

Geistlicher Impuls zu Ostern 

Wir bleiben daheim!

Kindergottesdienst online

Facebook-Angebot des Kirchenbezirks

Balkonsingen

Gemeindebrief

 

Kirchliche Mitteilungen

Jahresüberblick

ABGESAGT: Aufgrund der aktuellen Lage bzgl. des Corona-Virus findet der Mittagstisch nicht statt.

Das Corona-Virus breitet sich auch in Baden-Württemberg immer weiter aus und hat nun leider auch direkten Einfluss auf unser Leben in Beinstein genommen. Auch wir als Verantwortliche der evangelischen Kirchengemeinde müssen von Tag zu Tag entscheiden, welche Konsequenzen wir aus der aktuellen...

mehr

  • Meldungen aus der Landeskirche

  • 19.10.20 | „Vor Gott und den Menschen“

    Wie kaum ein anderer Text hat das Stuttgarter Schuldbekenntnis die Nachkriegsgeschichte der EKD geprägt. In diesem Artikel setzt sich Bischof July mit Stärken und Schwächen des Bekenntnisses auseinander und beleuchtet, was aus der Beschäftigung mit dem Text heute noch zu lernen ist.

    mehr

  • 16.10.20 | 75 Jahre Stuttgarter Schuldbekenntnis

    Mit vielen Gästen aus Politik und Kirche gedachten Landesbischof July und der EKD-Ratsvorsitzende Heinrich Bedford-Strohm in der Stuttgarter Markus-Kirche des Stuttgarter Schuldbekenntnisses von 1945 und machten deutlich: Die Botschaft des Textes ist immer noch und schon wieder aktuell.

    mehr

  • 16.10.20 | Vor 75 Jahren: Kirche bekennt Schuld

    Am 18. und 19. Oktober vor 75 Jahren kamen führende Vertreter der gerade gegründeten Evangelischen Kirche in Deutschland in Stuttgart zusammen. Sie verfassten und übergaben einer Delegation des Ökumenischen Rates der Kirche ein Dokument, das die Schuld der Kirchen im Nationalsozialismus bekannte.

    mehr